Das Portal
zur katholischen Geisteswelt


Zum
Inhalts-
verzeichnis
Zum
biographischen Bereich

Impressum

Das katholische Informationsportal kath-info
dient der theologischen Aufklärung
und bietet Ihnen Beiträge zu Themen der katholischen Welt.
Die Beiträge unterliegen in der Regel dem Urheberrecht.

Sie befinden sich im Rezensionsbereich

Die neuesten Beiträge finden Sie jeweils auf der Startseite

Zum philosophischen Bereich
Zum
liturgischen Bereich

Zitate

Bücher

Allah Mahabba
Atheismus
Benedikt XVI.
Benson R. H.
Chesterton
Chesterton II
Domin Regina
Donner der N.
Eichendorff
Erwachen
Exorzisten
Exzess
Feminismus
Gamber K.
Gen. Benedikt
Gender
Gewissen
Goldene Stadt
Grabtuch
Hartung T.
Hitler´s Pope
Hymnen a.d.K.
Indianermission
Islam
Jesus
Juden
Keuschheit
Kirchenkampf
Kirchenlehrer
Lebensschutz
Liguoribücher
Man and Woman
Medienkonsum
Mittelalter
Mord im Vatikan
Natascha
Opferung
Only you
Pantaleon
Pater Pio
Pinckaers S.

Einmal Kreuzigung und zurück

„Erwachen“ – ein lesenswerter Jugendroman über eine außergewöhnliche Zeitreise

Von Dr. Petra Kehl

Viele Christen pilgern ins Heilige Land, an die Stätten, wo Jesus Christus in eigener Person gewirkt hat, um auf diese Weise ihrem Erlöser besonders nahe zu kommen. Dennoch trennt sie ein Zeitraum von gut 2000 Jahren von den damaligen Ereignissen. Die räumliche Entfernung vermögen sie zu überbrücken, nicht jedoch die zeitliche. Dies Unvermögen versuchen wir auf andere Weise auszugleichen: Passionsspiele machen das Geschehen uns Nachgeborenen anschaulich oder die sich-hineinversenkende Betrachtung gemäß der Anleitung des hl. Ignatius von Loyola.

Gerade letztere hat Claudia McAdam die Idee zu ihrem ungewöhnlichen Jugendroman gegeben. Ronni, die Heldin, ist ein 13-jähriges Mädchen, das mit dem katholischen Glauben so seine Probleme hat, besonders seit dem plötzlichen Unfalltod von Vater und Bruder. Das führt zu Spannungen mit der Mutter, die vor allem in Rosenkranzgebet und Marienverehrung Trost findet. Da erleidet Ronni, die gerade erst von einer Halsentzündung genesen ist, einen Rückfall, der sie nicht nur an die Schwelle des Todes bringt, sondern zugleich in die Vergangenheit zurückversetzt.

Statt in der vertrauten amerikanischen Kleinstadt des 21. Jahrhunderts findet sie sich im Jerusalem des ersten Jahrhunderts wieder. Voller Verwirrung weiß sie nicht, was mit ihr geschehen ist und wer sie nun wirklich ist, denn sie findet viele bekannte Personen aus ihrem „amerikanischen“ Leben der Zukunft wieder. Tiefen Eindruck aber macht auf sie der Mann, der sie gerade ins Leben zurückgerufen hat. Besonders, als sie begreift, dass es Jesus selbst ist. Und sie erkennt, dass sie den Menschen des ersten Jahrhunderts etwas voraus hat: Sie weiß, dass etwas Furchtbares mit ihm geschehen wird. Man wird Jesus gefangen nehmen und ihn kreuzigen. Ihr bleiben nur zwei Tage, um dies zu verhindern. In diesen zwei Tagen wird sie Augenzeugin des Abendmahles, der Gefangennahme Jesu im Garten Gethsemane, der Verleugnung des Petrus im Haus des Hohepriesters, des Kreuzweges und schließlich der Kreuzigung. Und sie macht selbst eine Wandlung durch. Hatte sie noch in ihrem „zukünftigen“ Leben gesagt, nichts sei es wert, dafür zu sterben, so begreift sie nun die Bedeutung des Opfers. Sie akzeptiert den Tod von Vater und Bruder, der ihr nun nicht mehr sinnlos erscheint. Sie findet ein Ziel für ihr eigenes Leben in der Hinwendung an Schwache und Kranke in der Nachfolge des barmherzigen Samariters.

Eine empfehlenswerte Lektüre zur Fastenzeit nicht nur für junge Leser und ein gutes Geschenk für Firmlinge.

Claudia McAdam: Erwachen. Countdown in Jerusalem
broschiert, 200 Seiten, 8,90 €


Rezension: Der göttliche Überfall

Filme

Intelligent Design
Metamorphose
Pius XII.
Sophie Scholl
The Mission
Maria u. ihre Kinder

Bücher

Posener A.
Qumran
Ruanda
Ruinen
Sabatina James
Schafott
Sheed Frank
Simonis W.
Spaemann
SP: Leitlinien
Spillmann
Syrienflüchtlinge
Tod
Todesengel
Twilight
Unsterblichkeit
Vergil
Waal Anton de
Weiße Rose
Wissenschafts-theorie
Wust Peter
Zweigewaltenlehre


Zu den neuesten Beiträgen